Ausschuss für Kultur, 9. Sitzung

Notizen aus dem 9. Ausschuss für Kultur am 13.06.17

Auf der Tagesordnung befinden sich folgende Punkte:

  1. Bewerbung um die “Kulturhauptstadt Europas 2025” Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 14. November 2016, Bericht des Magistrats -101.18.335-
  2. Endgültige Entscheidung über den Standort des documenta-Instituts 101.18.558
  3. Zuständigkeit für Kultur bis zur Wahl eines Kulturdezernenten 101.18.559
  4. Terminplan für Ausschreibung der Intendanz für das Staatstheater Kassel 101.18.560

Bewerbung um die “Kulturhauptstadt Europas 2025” Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 14. November 2016, Bericht des Magistrats 

OB Hilgen schlägt vor weniger einen Bericht abzuliefern, denn die Tätigkeiten der letzten Monate seien nachlesbar, als über die Pläne zu sprechen. Ein mehrseitiges Dokument mit den letzten Stationen wird verteilt.
Wichtig sei eine langfristige Planung. Man habe drei gute Berater mit Erfahrung gefunden. Pia Leydolt-Fuchs, Sandra Heuchel und Dr. phil. Patrick S. Föhl. Bericht HNA. Richtig los geht es nach der documenta.
Frau Rhiemeier kündigt die Planung eines europäischen Festes am 1. Oktober an, ebenfalls im Oktober wird der Auftakt mit den Kulturtreibenden stattfinden. Es wird eine Ausschreibung geben für die Gestaltung der Webseite, des Logos und vielleicht auch schon eines Slogans.


Endgültige Entscheidung über den Standort des documenta-Instituts, eine Anfrage der CDU-Fraktion

OB Hilgen erklärt, dass die Entscheidung für den Standort voraussichtlich Montag im Magistrat gefällt wird. Er legt den Beschluss vom 8. Mai so aus, dass der Magistrat für die Standortwahl zuständig ist. Zusätzlich erklärt er, dass der Magistrat auch noch eine Vorlage zur Finanzierung vorlegen wird, sollten die 2 Millionen Drittmittel nicht rechtzeitig zusammen kommen, denn die Anträge würden erst bearbeitet, wenn die Finanzierung vollständig steht.


Zuständigkeit für Kultur bis zur Wahl eines Kulturdezernenten, eine Anfrage der CDU-Fraktion

Bis zur Vervollständigung des Magistrats wird alle Aufgaben, die OB Hilgen jetzt inne hat von Herrn Geselle übernommen. Auch das Kulturdezernat. Das Kulturamt arbeitet kontinuierlich weiter.


Terminplan für Ausschreibung der Intendanz für das Staatstheater Kassel, eine Anfrage der CDU-Fraktion

Herr Hilgen stellt den Zeitplan vor: Im Spätsommer 2018 wird es eine Ausschreibung geben, im dritten Quartal 2019 soll eine Entscheidung getroffen werden werden können. Das Land wird einen Intendant vorschlagen, die Stadt muss es absegnen. Vor der Ausschreibung wird es Gespräche mit dem Land über die Festlegung von Kriterien geben.